Freitag, 31. August 2012

T.G.i.F. - gut beschirmt vor dem Relaunch

Nach dem Relaunch ist vor dem T.G.i.F.!  So war der Plan. Aber wozu gibt es diesen schönen Parkplatz vonne Emscher. Der Entschluß steht: Die kleine Tara wird das Spieleparadies verlassen und sehen, wohin der Weg führt, nachdem sie auch in diesem Leben erwachsen geworden ist.
Zur Seite stehen wird ihr die dunkle Rose, nächste Woche startet das queeneske Brainstorming mit hoffentlich erfolgreichem Relaunch.
Wenn nicht - der Zeit will Zeit gegeben werden.

Was seither geschah:  Wir zelebrierten Tempi passati. Ich berichtete wehmutsvoll in zwei Teilen. Von Schneemännern und keinem Schneewittchen, von flip-pigen Pucks und wildschönen Kamasutras. Der grassierende Wahnsinn hatte uns gleichwohl schnell wieder. Zwei Stunden Bronx  und -weisse Bescheid, Schätzelein. Ohne Worte. Die jungen Herren: Zwei Stunden galoppierender G8 Wahnsinn und ebenfalls weisse Bescheid. Etliche Telefonate und erste Treffen sind absolviert, der Terminkalender ist gut gefüllt. Was mir dabei so auffiel: Wenn ich an etwas oder jemandem so überhaupt kein Interesse zeige, dann weiß ich doch wenigstens, dass ich so überhaupt kein Interesse gezeigt habe, oder ? s. Frage und Gegenfrage der Woche. Die Lösung des Rätsels wird wahrscheinlich die Erkenntnis der Woche sein.

Über die große Politik breiten wir lieber ebenfalls den Mantel des Schweigens aus. Erstens wurde er schon lange nicht mehr bemüht und zweitens also bitte. Meint die Regierung jetzt, sie müsse irrwitzige Gesetze beschließen, weil wegen der Eurokrise ja sonst überhaupt kein Spaß mehr ist? #Leistungsschutzgesetz. By this way: Da ich dieses sowas von überhaupt gar nicht auch nicht im Ansatz verstehe, werde ich aus Gründen des Selbstschutzes meiner Leistung bis auf weiteres keine verlegerischen Online-Angebote mehr verlinken, geschweige denn teasern. Schade um die entgangenen Klicks. Wartet, bis Tante Google es genauso macht. Ich freu mich drauf.

Wenn mich überhaupt etwas tröstete in den letzten Tagen, war es der langsame Walzer der Schildkröten. Das neue Buch von Katherine Pancol am Montag offiziell erschienen und ich denke, ich darf mich rühmen, eine der ersten in deutsche Lande gewesen zu sein, die es ausgelesen haben. Rezension folgt, Warnung lieber schon heute: Es besteht erhöhte Suchtgefahr.

Um weiteren Entzugserscheinungen vorzubeugen,
die Statistik    

Satz der Woche: Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (©Franz Kafka )
Frage der Woche: Wieso weiß ich so wenig von Dir und Deinem Leben?
Gegenfrage der Woche: Ja, wieso wohl ?
Erkenntnis der Woche: Gute Freunde erkennt man daran, dass sie immer gleich da sind, wenn sie uns brauchen. (©Trixelinchen auf Twitter )
Resultat der Woche: die eine resetet ihr Leben, die andere zwitched reloaded - zusammen sind sie das WSWUWPAUA Dreamteam. (die beste dunkelste Rose von allen )
Gerücht der Woche: Lance Armstrong wird die Mondlandung w/ Doping aberkannt
Cookie der Woche: Manchmal frisst die Revolution auch nur das Hirn ihrer Kinder.

Allen ein schickes Wochenende.
Öffnet keinen Schirm, den ich nicht auch öffnen würde.